SANDRO VARISCO

Chinesische Medizin

Starkes Immunsystem

Zum Herbstbeginn wurde das Wetter feucht und kühl und die jährliche Grippesaison naht. Nicht jede Grippe ist eine Infektion mit COVID-19-Viren. Auch ganz normale Grippen haben in den kommenden Wochen Hochsaison. So oder so ist es ratsam, unser Immunsystem zu stärken und Faktoren, welche sich negativ auf unserem Immunsystem auswirken zu vermeiden.

 

Angst schwächt das Immunsystem

 

In der aktuellen Situation ist vor allem der emotionale Teil unseres Immunsystems stark gefordert. Die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus lösen bei vielen Menschen verständlicherweise Angst und Unsicherheit aus. Der Körper ist in ständiger Alarmbereitschaft und steht unter Stress. Auf anhaltenden Stress reagiert der Körper mit der Ausschüttung von CRH (Corticotropin-Releasinghormon) was über die Informationsvernetzung mit den Nebennieren zur Erhöhung des Cortisolspiegels im Blut führt. Cortisol hat starke immunsupressive Eigenschaften, das heisst es setzt die Reaktionsbereitschaft unseres Immunsystems herab.

  

Was tun gegen die Angst?

 

Rückzug und Isolation sind keine geeigneten Mittel gegen die Angst. Ebenso wenig hilfreich ist es die Angst zu leugnen, da die Situation dann nicht selten in geistiger Verwirrung und blindem Aktionismus mündet.

 

Aus Sicht der Chinesischen Medizin beruht ein gesundes Immunsystem auf klaren Grenzen zwischen Innen und Aussen und damit der Fähigkeit zwischen nützlichen und schädlichen Informationen zu unterscheiden. Achten Sie darauf, mit welchen Informationen Sie ihren Geist konfrontieren und überlegen Sie sich, ob sie einen Spaziergang im Wald den aktuellen Schlagzeilen nicht vorziehen wollen. So können Sie sich einen Haufen toxischer Belastung, welche das Immunsystem belasten ersparen.

 

Falls Sie es dennoch mit der Angst zu tun bekommen führt kein Weg an ihr vorbei: Setzten Sie sich mit ihr auseinander. Im Gespräch mit ihrem Partner, einem Freund oder einer Freundin. Falls das Gespräch allein nicht hilft, versuchen sie es mit Akupunktur und Kräutern.  

 

Naturheilmittel zu Stärkung des Immunsystems

 

Natürlich können Sie auf körperlicher Ebene einiges auf für ihr Immunsystem tun. Gesunde Ernährung und angemessene Bewegung sind die Grundvoraussetzungen. Auch hier gilt es, die persönlichen Grenzen kennenzulernen und diese nicht zu überschreiten. Und vor allem, wählen Sie eine Bewegungsform welche Ihnen Spass macht!

 

Unter dem nachfolgenden Link habe ich Ihnen verschiedene Mittel und Rezepte aufgeführt: Immunmodulierende Naturheilmittel.

 

Die Ursachen für ein geschwächtes Immunsystem können sehr vielseitig sein: Körper, Psyche, Ernährung, Toxinbelastung, klimatische und geopathogene Faktoren spiele eine Rolle. Bei chronischer Infektanfälligkeit lohnt sich deshalb eine genaue Diagnose. In den meisten Fällen können Akupunktur und Kräuter nachhaltig Stärkung bringen.  

 
 

新年快乐

Xinnian kuaile!

Frohes neues Jahr!

Das Jahr der Metall-Ratte

 

Der Chinesische Jahreskalender wandelt sich im Zwölfjahresrhytmus der Tierkreiszeichen jeweils gepaart mit einem der fünf Elemente. Daraus ergibt sich der 60-Jahres-Zyklus der Chinesischen Zeitrechnung.

 

Am 25. Januar 2020 beginnt ein neuer Zyklus im Zeichen der Metall-Ratte.

 

Die Ratte ist das erste Tierkreiszeichen im chinesischen Jahreskalender. Diesen Platz hat sie sich der Sage nach aufgrund ihrer Schlauheit ergattert. Als Boudha alle Tiere zu sich gerufen hat um die Tierkreiszeichen festzulegen, war es natürlich das Ansinnen eines jeden, als erstes am Ziel zu erscheinen. Wohlwissend, dass der Ox in Kraft und Ausdauer unschlagbar ist, hat sich die Ratte an seinen Schwanz gehängt.  Als dieser sich kurz vor dem Ziel aus vollem Lauf in seine Vorderläufe stemmte um nicht mit voller Wucht auf Boudha aufzuprallen, hat sich die Ratte elegant um das Tier geschwungen und landet als erstes vor dem Weisen. Die Ratte ist also eine gute Taktikerin und Strategin. Da sie im Untergrund lebt gilt sie auch als rätselhaft und verschlossen. Unter Gleichgesinnten ist sie jedoch überaus gesellig, kontaktfreudig und unternehmenslustig.

 

Das Element Metall steht für Eigenschaften wie Aufrichtigkeit, Standhaftigkeit, Schlagfertigkeit und Entschlossenheit, aber auch für Reinheit, Weisheit und Inspiration.

 

Insgesamt also ein gutes Jahr, um mit Gleichgesinnten die Köpfe zusammen zu strecken und Projekte zu planen. Dabei ist es wichtig, nicht gleich alles an die grosse Glocke zu hängen, denn die Energie der Ratte kann auch in Ehrgeiz und Neid umschlagen. Die Qualität des Jahres unterstützt dich dabei, das Wesentliche vom Unwesentlichen zu unterscheiden und Entscheidungen zu treffen, welche im Einklang mit der Absicht deines Herzens stehen. 

 

Das zugeordnete Hexagramm Fu, die Wiederkehr, symbolisiert den Lebensfunken der tief unter der Erdoberfläche erwacht. Wie der Embryo welcher scheinbar regungslos im Mutterschoss heranwächst, steht das Zeichen für Neubeginn und Erneuerung.

TCM Oberstrass
Huttenstrasse 36
CH-8006 Zürich
Öffnungszeiten
Mo. 12.00 - 20.00 Uhr
Di./Mi. 10.00 - 19.00 Uhr
Sa. 10.00 - 16.00 Uhr